TTC 93 Soltau – MTV Soltau II

24. Oktober 2018 Aus Von Stefan

TTC 93 Soltau – MTV Soltau II 9:7 (Do., 18.10.2018, 20.15 Uhr).

Der Gast führte nur einmal – mit 2:1 nach den Doppeln. Danach legte der TTC 93 eine 7:1-Serie hin und lag mit 8:3 vorn, ehe es doch noch einmal spannend wurde und beim Stand von 8:7 das Entscheidungsdoppel das Soltauer Stadtduell entscheiden musste. „Überraschend waren die Einzelsiege von Lars Busch und Manuel Netzlaff gegen die beiden MTV-Routiniers“, sagte TTC-93-Kapitän Gerd Lüdemann-Schulz. Busch schlug Otto Rusack mit 11:7, 14:12, 8:11, 4:11, 11:7. Netzlaff wies Walter Struck beim 7:11, 11:6, 7:11, 11:7, 11:1 in die Schranken. „Allein Daniel Freese hatte einen guten Tag“, sagte MTV-Mannschaftsführer Daniel Minor. „Alle anderen waren am Tisch zu passiv.“ Freese gewann beide Einzel gegen Sven Mallett und Busch sowie das Auftaktdoppel an der Seite Minors. Nur im abschließenden Duell wollte es nicht zum Sieg reichen.

Stefan Gawehn und Lüdemann-Schulz gewannen mit 11:2, 14:12, 11:3 gegen Minor und Freese. „Dieser Sieg war unverhofft, aber verdient“, sagte Lüdemann-Schulz, während sein Gegenüber sich auf die Suche nach Erklärungen begab. „Vermutlich waren die Netze Schuld“, sagte Minor schmunzelnd. „An der Halle und den Tischen kann es ja nicht gelegen haben.“ Beides teilen sich TTC 93 und MTV schließlich.

Bilanz – TTC 93 Soltau: Stefan Gawehn 2:0, Gerd Lüdemann-Schulz 2:0, Lars Busch 1:1, Sven Mallet 0:2, Wolfram Donat 1:1, Manuel Netzlaff 1:1, Gawehn/Lüdemann-Schulz 2:0, Busch/Netzlaff 0:1, Mallett/Donat 0:1.

MTV Soltau II: Daniel Minor 0:2, Sebastian Ganzer 0:2, Daniel Freese 2:0, Otto Rusack 1:1, Walter Struck 1:1, Thomas Dziadek 1:1, Minor/Freese 1:1, Ganzer/Dziadek 0:1, Rusack/Struck 1:0.

Ole Rottmann für die Böhme-Zeitung