TTC Blau-Rot Walsrode II – TTC 93 Soltau

16. Februar 2019 Aus Von Stefan

TTC Blau-Rot Walsrode II – TTC 93 Soltau 9:5 (Di, 12.02.2019, 20.15 Uhr).

Das Spiel war für das Sextett des TTC 93 nur Nebensache. Kurz zuvor hatten die Soltauer erfahren, dass ihr früherer Mannschaftskollege Christian Mahle unerwartet verstorben war. Mahle hatte jahrelang für die erste Mannschaft gespielt und war in den Jahren 2012 und 2013 Vereinspokalsieger geworden. In der laufenden Saison war er für die 4. Mannschaft gemeldet und hatte dort am 1. Februar im Spiel beim VfL Luhetal III noch am Tisch gestanden. Zur Partie in Walsrode traten die Gäste dennoch an, konnten trotz der vier Punkte von Stefan Gawehn und Gerd Lüdemann-Schulz im oberen Paarkreuz sowie im gemeinsamen Doppel jedoch nichts Zählbares mitnehmen. „Besonders Stefan hat durch sein aggressives Angriffsspiel überzeugt“, sagte Kapitän Lüdemann-Schulz. Sven Mallett hingegen verlor auch sein 18. Fünfsatzmatch in Serie, sodass die Gäste mit leeren Händen nach Hause fuhren. „Es war aber knapp und unerwartet spannend“, sagte Lüdemann-Schulz.

Bilanz: Stefan Gawehn 2:0, Gerd Lüdemann-Schulz 1:1, Sven Mallett 0:2, Wolfram Donat 0:2, Lars Busch 0:2, Manuel Netzlaff 1:0, Gawehn/Lüdemann-Schulz 1:0, Mallett/Donat 0:1, Busch/Netzlaff 0:1.

Ole Rottmann für die Böhme-Zeitung