TTC 93 Soltau – SV Viktoria Rethem

28. Februar 2019 Aus Von Stefan

TTC 93 Soltau – SV Viktoria Rethem 8:8 (Do. 21.02.2019, 20.15 Uhr).

Was für ein kurioser Spielverlauf: Zwischenstände von 4:0, 5:7 sind die eines leistungsgerechten Unentschiedens. Manuel Netzlaff besaß in Durchgang vier bereits vier Matchbälle, ehe er Lothar Weber nach dem 8:11, 12:10, 11:3, 16:18, 8:11 doch zum Sieg gratulieren musste. Insgesamt gewannen die Soltauer nur vier Einzel (Stefan Gawehn in fünf, Lars Busch und Netzlaff in je drei sowie Wolfram Donat in vier Abschnitten), dafür allerdings sämtliche Doppel. Paarung eins, bestehend aus Gawehn und Gerd Lüdemann-Schulz, gab bei seinen zwei Punkten keinen Satz ab und sicherte dem TTC 93 im Abschlussdoppel mit 11:5, 11:4, 11:5 zumindest einen Zähler. „Da wäre mehr drin gewesen“, sagte Mannschaftsführer Lüdemann-Schulz. „Aber wir haben trotzdem gezeigt, dass wir in dieser Klassen nicht ganz chancenlos sind.“

Bilanz: Stefan Gawehn 1:1, Gerd Lüdemann-Schulz 0:2, Sven Mallett 0:2, Wolfram Donat 1:1, Lars Busch 1:1, Manuel Netzlaff 1:1, Gawehn/Lüdemann-Schulz 2:0, Mallett/Donat 1:0, Busch/Netzlaff 1:0.

Ole Rottmann für die Böhme-Zeitung