TTC 93 Soltau – TTSG Leinetal II

11. März 2019 Aus Von Stefan

TTC 93 Soltau – TTSG Leinetal II 9:5 (Di. 05.03.2019, 20.15 Uhr).

Kommt dieses Aufbäumen noch rechtzeitig? Der TTC 93 fuhr seinen ersten Sieg des Jahres ein. „Endlich, aber leider erst im sechsten Anlauf“, sagte Mannschaftsführer Gerd Lüdemann-Schulz. „Zumindest konnten wir unseren Abstand zum Tabellenletzten vergrößern.“ Dass sogar das rettende Ufer wieder in Sichtweite ist, dazu trugen maßgeblich Stefan Gawehn, Sven Mallett (zweimal 3:0) und Lars Busch mit je zwei Einzelsiegen bei. Gawehn ließ Nico Somrak beim furiosen 11:1, 11:3, 11:3 nicht den Hauch einer Chance. „Gegen Gunnar Stein musste er dann sein ganzes Können aufbieten“, sagte Lüdemann-Schulz: 3:11, 14:16, 11:4, 11:6, 11:7. Busch machte in einem dramatischen Fünfsatzspiel den Deckel drauf. Beim 11:3, 11:8, 10:12, 11:13, 11:8 vergab er zunächst Matchbälle, gewann schließlich aber doch noch. „Kaum punktet das mittlere Paarkreuz, kommt etwas Zählbares dabei heraus“, bilanzierte der Kapitän.

Bilanz: Stefan Gawehn 2:0, Gerd Lüdemann-Schulz 0:2, Sven Mallett 2:0, Wolfram Donat 0:2, Lars Busch 2:0, Manuel Netzlaff 1:0, Gawehn/Lüdemann-Schulz 1:0, Mallett/Donat 0:1, Busch/Netzlaff 1:0.

Ole Rottmann für die Böhme-Zeitung