TSV Nordkampen – TTC 93 Soltau

16. März 2019 Aus Von Stefan

TSV Nordkampen – TTC 93 Soltau 8:8 (Fr 08.03.2019, 20.15 Uhr).

Die kleine Serie hält. Auch im dritten Spiel in Folge ist der akut abstiegsgefährdete TTC 93 Soltau unbesiegt geblieben. Durchaus bemerkenswert angesichts der Tatsache, dass überhaupt nur fünf der 16 Soltauer Saisonspiele nicht mit einer Niederlage endeten. „Nun haben wir unverhofft noch eine Minichance auf den Relegationsplatz“, sagte Mannschaftsführer Gerd Lüdemann-Schulz, der gemeinsam mit seinem Doppelpartner Stefan Gawehn zwei Zähler einfuhr und auch im Einzel einmal punkten konnte. Gawehn gewann beide Mann-gegen-Mann-Duelle. Manuel Netzlaff und Wolfram Donat hingegen brachten ihre 2:1-Satzführungen nicht ins Ziel, wobei Erstgenannter jedoch sein zweites Einzel für sich entscheiden konnte. Ersatzmann Robert Harbart nervte Frank Grubert im dritten Satz zwar (17:15), verlor letztlich aber. Harbart geht sonst in der 2. Kreisklasse an die Tische, „in den entscheidenden Phasen hat man den Dreiklassenunterschied gemerkt“, sagte Lüdemann-Schulz.

Bilanz: Stefan Gawehn 2:0, Gerd Lüdemann-Schulz 1:1, Wolfram Donat 0:2, Lars Busch 1:1, Manuel Netzlaff 1:1, Robert Harbart 0:2, Gawehn/Lüdemann-Schulz 2:0, Donat/Harbart 0:1, Busch/Netzlaff 1:0.

Ole Rottmann für die Böhme-Zeitung