Vorbericht: TTC 93 Soltau – SG Bomlitz-Lönsheide II (Sbd., 10.00 Uhr)

Ungewöhnliche Heimspielzeit für den TTC 93 Soltau. Vor Saisonbeginn hatte Kapitän Gerd Lüdemann-Schulz diese Partie als eine Art Familienfest angekündigt, zu der alle ihre Kinder mitbringen sollten. Doch nach zuletzt sechs sieglosen Partien steht das Team ganz nah am Abgrund zur Kreisliga – neben dem geselligen Beisammensein kommt es also vor allem auch darauf an, Zählbares einzufahren, um nicht noch tiefer in den Keller zu rutschen. „Beim Samstagsfrühsport treffen wir auf den am wenigsten berechenbaren Gegner der Liga“, sagt Lüdemann-Schulz. „In voller Formation sind die Borger Meisterschaftsfavorit, aber sie treten in keinem Spiel in Bestbesetzung an, teilweise spielt sogar die Vierte.“ Auch das Wort „Wettbewerbsverzerrung“ nimmt Soltaus Teamvorsteher diesbezüglich in den Mund. Nun hat seine Mannschaft die Gelegenheit, die Verhältnisse ein wenig geradezurücken.

Ole Rottmann für die Böhme-Zeitung