Vorbericht: SG Düshorn/Fallingbostel – TTC 93 Soltau (Di., 08.10.2019, 19.30 Uhr)

Ein beeindruckendes Tempo legt der Neuling aus Düshorn und Fallingbostel vor. Die kürzlich gegründete Spielgemeinschaft düst im Eiltempo durch die Bezirksklasse – das Spiel am Dienstag ist bereits ihr sechstes Saisonauftritt, während der TTC 93 bis dato gerade bei einer absolvierten Partie angelangt ist. Und mit 7:3 Zählern muss man die SG auch als durchaus ernstzunehmenden Gegner einordnen. „Das ist eine schwierige Aufgabe“, sagt Soltaus Kapitän Gerd Lüdemann-Schulz. „Aus zwei mittelmäßigen Teams hat man dort eine von oben bis unten ausgeglichene Mannschaft gegründet, die schwer zu bezwingen ist.“ Doch auch die Soltauer sind als eines von nur noch zwei Teams der Staffel ohne Minuspunkt natürlich kein Fallobst. Da die Fußballer von Borussia Dortmund ihre Champions-League-Auftritte diesmal besser mit den Tischtennisterminen im Nordkreis koordiniert zu haben scheinen, findet auch BVB-Anhänger Sven Mallett diesmal Zeit für seine Saisonpremiere. „Wir treten mit voller Kapelle an“, sagt Lüdemann-Schulz.

Ole Rottmann für die Böhme-Zeitung