Vorbericht: MTV Soltau II – TTC 93 Soltau (Mi, 30.11.2019, 20.15 Uhr)

Mit Spielen unter der Woche ist das ja so eine Sache, da es im Tischtennis mitunter spät werden kann. Doch diesmal muss sich keiner Sorgen machen, am nächsten Tag übermüdet im Büro aufzutauchen. Morgen ist ja schließlich frei. Aufs Stichwort: „Ich vermute, dass es enge Einzel werden“, sagt Gastgeberkapitän Minor, „wir aber als Sieger den Reformationstag feiern können.“ Das wäre auch langsam mal an der Zeit, denn nach drei Saisonspielen wartet sein Team weiter auf den ersten doppelten Punktgewinn. „Wir werden in den Doppeln etwas taktieren“, kündigt Minor an. „Hoffentlich zahlt es sich aus.“ Sein Gegenüber, TTC-93-Kapitän Gerd Lüdemann-Schulz, dessen Mannschaft im Gegensatz zum heutigen Gastgeber zumindest schon einmal gewinnen konnte, sieht Minor und Kollegen gar als „haushohe Favoriten“ in diesem Duell. „Ich werde verletzt antreten, und Sven Mallett fehlt“, erklärt er. Letztgenannter wird von Sebastian Birk ersetzt, der sich mit einer 7:1-Bilanz in der TTC-Reserve (1. Kreisklasse) den Einsatz zwei Etagen höher verdient hat. „Der MTV ist in jedem Paarkreuz gut aufgestellt“, dämpft Lüdemann-Schulz die Erwartungen. „Aber vielleicht lässt sich in den Doppeln für uns ja etwas Zählbares herausholen.“ Doch genau dort hatte Minor ja ebenfalls (nominelle) Überraschungen angekündigt.

Ole Rottmann für die Böhme-Zeitung