Vereinsmeisterschaft 2019

Wie jedes Jahr in der Weihnachtszeit fand unsere jährliche Vereinsmeisterschaft statt. Der Vorsitzende Stefan Gawehn begrüßte die Teilnehmer und verloste die Gruppen. Er stellte unser neues Vereinsmitglied Sven Barobier vor und entschuldigte sich für die Abwesentheit des amtierenden Vereinsmeisters Gerd Lüdemann-Schulz. Ihn plagt ein Hexenschuss und daher konnte Gerd nicht mitspielen.

Gespielt wurde in einer Vierer-Gruppe und einer Fünfer-Gruppe, in dem die 2 Bestplatzierten je Gruppe weiterkamen. Gesetzt wurden die beiden Spieler aus der I. Herren (Manuell Netzlaff und Stefan Gawehn). Die Spiele wurde alle über drei Gewinnsätze ausgetragen. Nach der Gruppenphase standen aus Gruppe A, Manuell Netzlaff und Thomas Dziadek und aus Gruppe B, Stefan Gawehn und Robert Harbart im Halbfinale. Hier spielte nun der Sieger aus Gruppe A gegen den Zweiten der Gruppe B und der Sieger der Gruppe B gegen den Zweiten der Guppe A. Also im Klartext Manuell gegen Robert und Stefan gegen Thomas.

In der ersten Partie setzte sich Manuell mit 3:0 gegen Robert durch (11:5/11:5/11:6) und im zweiten Spiel gewann Stefan 3:0 gegen Thomas (11:8/11:6/11:7).

Im Anschluss fand dann das Spiel um Platz 3 statt. Hier standen sich Robert und Thomas gegenüber. Hier war bei Thomas schon ein wenig die Luft raus und Robert hatte die besseren Reserven. Er gewann nach drei Sätzen mit 11:7, 11:9 und 11:5 und war damit auf dem 3.Platz gelandet.

Im Finale musste Manuell gegen seinen Mannschaftskameraden Stefan antreten. Auf dem Weg ins Finale hat er lediglich nur einen Satz abgegeben. Gawehn kam ohne Satzverlust ins Finale. Das Finale begann für Manuell vielversprächend und er ging ziemlich schnell im ersten Satz mit 8:3 in Führung. Gawehn kam bis dahin nicht so richtig ins Spiel hinein, doch dann spielte er als ob jemand den Schalter umdrehte und gewann den Satz noch 11:9. Bei den Sätzen 2 und 3 ließ Stefan nicht viel anbrennen und gewann diese mit 11:5 und 11:6.

Hiermit sicherte sich Stefan die siebte Vereinsmeisterschaft in 9 Jahren.

Die Siegerehrung führte nun der stellvertretende Vorsitzende Rainer Jäger durch. Er bedankte sich bei den beteiligten Mitgliedern und überreichte den drei Erstplatzierten die Pokale.

von links: Manuell Netzlaff, Stefan Gawehn, Robert Harbart